Kostenfreie Hotline für Fragen 069-24 74 10 99 0

Broker

EURUSD im Fokus der Non Farm Payrolls und EZB-Zinsentscheid

30 Mai HeavyTraderz, Frankfurt - Der EURUSD ist diese Woche wieder im Fokus der Non Farm Payrolls  vom April, sowie der bevorstehenden EZB-Zinsentscheidung. Beim kürzlichen G7-Treffen galt die Priorität dem Aufbau des weltweiten Wirtschaftswachstums. Aber auch der mögliche Brexit war ein wichtiges Thema. Die G7-Teilnehmer warnten Großbritannien davor, dass ein Brexit den Trend des zunehmenden globalen Handels, der globalen Investitionen und Erschaffung neuer Arbeitsplätze umkehren würde und sich auch negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung Großbritanniens auswirken würde.
weiterlesen ...

US-Notenbank Fed - wieder nur eine Ausrede oder kommt die Leitzinserhöhung?

24 Mai HeavyTraderz, Frankfurt - Die europäischen Aktienmärkte legen zu, der Grund dafür: positive Wirtschaftsdaten lassen Anleger auf eine positive Wirtschaftsentwicklung in Deutschland hoffen. Unterstützung wird vom zunehmend fallenden Eurokurs geboten. Der schwache Kurs sorgt dafür, dass die Waren von heimischen Unternehmen wettbewerbsfähiger und attraktiver auf dem Weltmarkt sind. Das Barometer für die Einschätzung der aktuellen Konjuktur-Erwartungen ist stärker als erwartet gestiegen, nachdem es im
weiterlesen ...

Der Trading Star 2016 Echtgeld Wettkampf

18 Mai HeavyTraderz, Frankfurt - In 2 Wochen geht es mit dem Tradingstars 2016 Echtgeld Wettbewerb 2.0 los.
Am 1.Juni 2016 beginnt der Echtgeld-Wettbewerb und ist offen für alle interessierten privaten oder institutionellen Trader. Egal ob Vollzeit-Profi oder Feierabendhändler, wir suchen den „Trading Star 2016“. Dabei soll nicht das reine „Gewinnen“ im Fokus stehen, sondern wir wollen allen Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich und ihren Handelsansatz vorzustellen.
weiterlesen ...

Riese Goldman Sachs spricht Machtwort zu EURUSD und USDJPY

17 Mai HeavyTraderz, Frankfurt - Die Prognose zum US Dollar von Goldman Sachs war anfänglich bärisch. Die Begründung seiner Zeit war die friedliche und zurückhaltende Geldpolitik der US Federal Reserve Bank kurz "Fed" gegenüber der EZB "Europäische Zentralbank" und der BoJ "Bank of Japan". Gleichzeitig sorgten die niedrigen Sparzinsen in den USA für Auslandsinvestitionen im EUR und Yen, was den US-Dollar weiter schwächte. Im April 2014 hat Goldmann Sachs seine Ansichten von bärisch auf bullisch geändert und dem USD, aufgrund der kommenden Normalisierung der US-Geldpolitik, einen Zuwachs von 15% zugesprochen. Zum Januar 2016 stieg der US-Dollar sogar um 25% gegenüber dem EUR, jedoch sorgten die wirtschaftlichen Risiken in China und
weiterlesen ...

Öl-Trader aufgepasst: Ölminister Saudi-Arabiens gefeuert. Was sind die Auswirkungen auf den Rohstoff?

9. Mai Heavytraderz, Frankfurt- Die langanhaltenden Ölpreis-Auseinandersetzungen haben viele Länder dazu bewegt lebenswichtige Umstrukturierung durchzuführen. Die letzte davon ist Saudi-Arabiens Ölminister zu entlassen. Über das Wochenende, hat sich Saudi-Arabien von seinem langjährigen Ölminister Ali al-Naimi getrennt, eine Position, die er seit 1995 inne hatte. Ali al-Naimi war wohl die branchenweit stärkste Figur, die im Folgenden als "Technokrat der Technokraten" in Kreisen der Ölindustrie bekannt war.
 
Al-Naimi´s Modell
Ali al-Naimi popularisierte die Taktik des Königreichs die Ölproduktion auf einem hohen Niveau zu halten, während die Preise fielen. Eine Gegensatz zum Vorgängermodell der Saudis. Er hat auch dazu beigetragen und sichergestellt, dass die Organization of the
weiterlesen ...

Bundesfinanzminister Schäuble: Neue Rechtssprechung für das Bankgeheimnis. Was ändert sich?

02. Mai HeavyTraderz, Frankfurt - Im Zuge der Kontroverse über die Panama Papers, unternimmt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erste Schritte um das Steuersystem zu stärken. Laut Berichten von Reuters ist es das Ziel zukünftig die Offshore-Steuerflucht von vermögenden Personen, die sich dabei hinter ihren Banken verstecken, zu verhindern. Das Datenleck der Panama Papers verdeutlicht, wie die Weltelite ihren Reichtum über Offshore-Firmen verschleiert und Steuern hinterzieht. Die Bekämpfung der

weiterlesen ...

Euro-Erholung nur temporär diese Woche? Britisch Pfund geschwächt

25. April HeavyTraderz, Frankfurt - Die heutige Ausgangslage des Euro erinnert an Freitag, heute hätte der EUR/USD genug Potenzial um sich weiter zu erholen. Im Gegensatz zur amerikanischen Währung ist der Euro heute weiter gestiegen, mit dem EUR/USD Kurs um 0,27% höher auf 1,1252. Der US Dollar ist heute nach unten gerutscht und hat sich von seinem Hoch gegenüber dem YEN zurückgezogen. Dies ist sicherlich auch auf die zyklische Stärkung des chinesischen Wirtschaftswachstums zurückzuführen. Im Laufe der Woche erwarten wir die geldpolitischen Sitzungen der Zentralbanken aus USA und Japan. Investoren halten sich zurück und möchten auf den Ausgang der geldpolitischen Sitzung der Federal Reserve am Mittwoch warten. Das niedrige Handelsvolumen in der

weiterlesen ...

Ölpreis nimmt Einfluss auf die Handelsrichtung des EUR/USD

19. April HeavyTraderz, Frankfurt - Die europäische Währung gewinnt weiter an Dynamik gegenüber dem US-Dollar. Der Verhandlungsausfall über die Ölproduktionskürzungen in Doha führte zu einem weiteren Fall des Ölpreises, was auch negative Auswirkungen auf die globalen Aktienindizes hatte. Investoren und Händler reagieren mit Investitionen in sicherere Anlagen wie dem CHF und Yen. Wir möchten an dieser Stelle anmerken, dass in einer solchen Situation, Fondsmanager aufgrund des extrem niedrigen Zinsniveau in der EU den Euro als Finanzierungswährung wählen. In Anbetracht der obigen Situation denken wir, dass die Tendenz des Euro steigend sein wird. Betrachten wir ein 4 Stundenchart vom vergangenen Freitag, setzen sich die Bullen im EUR/USD durch. Das

weiterlesen ...

Draghi´s "Helikoptergeld" - Was steckt hinter der Idee?

Beim sogenannten "Helikoptergeld" werden Gelder an den Staat oder Bürger durch die Zentralbank verschenkt, um die Inflation anzuheizen. Wie kam es zu der Debatte Helicopter Money und vor allem wie geht die EZB damit um. Einserseits wird das von Draghi dementiert doch andererseits wiederrum befeuert! Soll die Europäische Zentralbank wirklich Geld verschenken, Draghi hat das bei der letzten Pressekonferenz im März als "sehr interessant" bezeichnet. Draghi´s Versuch das Thema wieder herunter zu moderieren gelang nur speerlich. Die Tür wurde geöffnet. Die Notenbank soll dabei Stastsausgaben mit neu gedrucktem Geld finanzieren, dadurch können beispielsweise dringend benötigte Investitionen getätigt werden.  Ebenso könnte der absolute Schuldenstand des

weiterlesen ...

​Panama Papers und die Auswirkungen auf den Devisenhandel

Mossack Fonseca ein Firmenname der Schlagzeilen macht. Prominente, Politiker, Firmen und Banken aus der gesamten Welt nutzen die Rechtsanwaltskanzlei Mossak Fonseca, um Steuerhinterziehungen über Offshore-Firmen zu betreiben. Beteiligt sind laut ersten Medien unter anderem die Deutsche Bank, einige deutsche Landesbanken, ein Tochterunternehmen der Commerzbank, HypoVereinsbank, HSBC, UBS sowie die Credit Suisse und viele weitere. Das zweite Quartal 2016 hat begonnen und abgesehen von den allgemein bekannten negativen Meldungen am Markt, haben sich viele Trader die Frage zu stellen, welche Auswirkungen die Schlagzeilen auf den globalen Devisenmarkt haben? Im Moment gibt es keine offensichtlichen Auswirkungen, aber die Branchenexperten von CNBC erklären einige Auswirkungen, die berücksichtigt werden sollten. Zunächst einmal wird mehr regulatorische Kontrolle auf Offshore-Konten und Forex Broker erwartet. Zweitens werden die europäischen Banken genauer überwacht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten der aktiven Akteure Banken aus der EU zu sein scheinen. Vor allem werden die US-Staatsanwälte ihre Kontrollen nach oben skalieren. Letzen Endes wird die Gesamtbesteuerung strenger werden, mit wahrscheinlich höheren Steuern für Wohlhabende und mehr allgemeine Bankvorschriften.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Blog Schlagwörter

Unsere Vision

Gemeinsam stark!
Wir wollen etwas bewegen und zusammen mit Ihnen wachsen.


Ein klares Ziel!
Wir wollen das Traden dauerhaft für unsere Community vergünstigen. 

Globale Verbindungen

world-map

Unsere Partner sind global vertreten und kennen uns gut! Regelmäßig führen wir Gespräche mit Banken und Brokern. Wir sind Ihre kompetente Verbindung zum Broker.

Offcanvas Module

Our themes are built on a responsive framework, which gives them a friendly, adaptive layout